4 sinnvolle Einsatz-Szenarien für Video-Mailings

Obwohl Online-Videos eine geniale Werbeform sind, werden sie nur mäßig eingesetzt. Hier sind exemplarisch vier Branchen und Segmente, in denen Bewegtbild das E-Mail-Marketing besonders sinnvoll ergänzen kann:

1. Bewerbung von Unterhaltungsangeboten
Videos können hervorragend unterhalten – vor allem, wenn sie mit Ton ausgestattet sind. Was liegt da näher, als Bühnen und Showprogramme mit kurzen Online-Videos zu bewerben? Übrigens werden unterhaltende Videos gern in soziale Netzwerke hineingetragen. Share-to-Social-Funktionalitäten sorgen also zusätzlich für eine virale Verbreitung Ihrer Botschaft.

2. Bewerbung von Dienstleistungen und Software
Das Problem bei der Vermarktung intangibler Produkte ist, dass Sie diese unsichtbar sind. In E-Mails können Sie diese also allenfalls beschreiben. Ergänzend vielleicht die dahinter stehenden Mitarbeiter oder Fallbeispiele. Dazu ist viel Text notwendig, der per E-Mail transportiert kaum vollständig gelesen wird.

3. Emotionalisierung von Low-Involvement-Produkten
Besonders schwierig ist E-Mail-Marketing für Produkte wie Brot oder Milch. Diese sogenannten Low-Involvement-Produkte sind dem Kunden ziemlich egal. Sachargumente in Textform interessieren ihm also kaum. Videos sind gut geeignet, Aufmerksamkeit zu erzeugen und solche Produkte mit Emotionen zu füllen.

4. Bewerbung von Tourismusangeboten
Als Marketingverantwortlicher im Tourismus haben Sie einen großen Vorteil: Um Menschen zu begeistern, reicht es oftmals aus, einfach Ihre Destination oder Unterkünfte multimedial zu präsentieren. Denn in der Alltagswelt der Menschen wirken solche Bilder fast wie von einem anderen Stern. E-Mails sind ein tolles Vehikel, um diese ferne Welt für ein paar Sekunden auf den Monitor oder das Smartphone Ihrer nächsten Gäste zu bringen.

You may also like...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *