Content Marketing Automation

Download-Links anstatt Dateianhänge versenden.

Ideen für besseren Newsletter-Content

Sie möchten Ihren E-Mail-Empfängern PDFs oder sonstige Dateien zur Verfügung stellen? Mein Tipp der Woche: Verzichten Sie auf Dateianhänge! Hosten Sie die entsprechenden Dateien besser auf Ihrem Server und nennen den zugehörigen Download-Link in Ihrer E-Mail!

Für Sie mag das mit ein wenig Mehrarbeit verbunden sein – insgesamt hat diese Vorgehensweise jedoch fast ausschließlich Vorteile:

  1. Es sind deutlich weniger Probleme mit Spam- und Virenfiltern zu erwarten
  2. Der E-Mail-Versand ist schneller
  3. Empfänger mit langsamen Verbindungen werden nicht überfordert oder gar verärgert
  4. Sie können fehlerhafte Dateien selbst während oder nach dem Versand noch austauschen
  5. Sie können tracken, wer wann den Datei-Download gestartet hat.

Bonustipp 1: Beschreiben Sie in Download-Links nicht nur den Inhalt der Datei, sondern stets auch das entsprechende Dateiformat inkl. der Dateigröße! So vermeiden Sie Missverständnisse.

Bonustipp 2: Bei großen E-Mail-Verteilern bietet es sich aus Performancegründen an, speicherintensive Download-Dateien in einer hochverfügbaren Cloud oder noch besser einem CDN (Content Delivery Network) zu hosten.

Ebenfalls interessant
sinnvolle Preheader
So gestalten Sie sinnvolle Preheader
zielgruppenspezifische Opt-in-Formulare
Gestalten Sie zielgruppenspezifische Opt-in-Formulare